Männer Gesang Verein Feldkirchen 1922 e.V.
Startseite Startseite Startseite Kontakt Kontakt Kontakt Aktuelles Aktuelles Aktuelles Impressum Impressum Impressum Geschichte Geschichte Geschichte Geschichte Archiv Archiv Links Links Links Konzertaufnahmen Konzertaufnahmen Konzertaufnahmen
Musik- und Kulturreise des Männergesangvereins Eine Reise nach Konin, ins Zentrum Polens Im Rahmen des Jahresausfluges und einer Einladung des Koniner Akkordeon Quintetts und des Zagorower Männerchors fuhr der MGV nach Konin in Polen, um dort an zwei Konzertauftritten teilzunehmen. Die 5-tägige Reise, vom 24.9. – 28.9. war ein großer Erfolg. Neben wunderbaren musikalischen Erlebnissen gab es auch eine Fülle kultureller Highlights, sodass die weite Fahrt sich gelohnt hat. Am Donnerstagmorgen trafen sich die 40 Teilnehmer am Wolfgangs- platz, um pünktlich um 7 Uhr, die Reise anzutreten. Zunächst ging es auf der Autobahn über Regensburg – Oberpfälzer Kreuz nach Altenstadt/Vohenstrauß. Hier erwartete alle ein kräftiges zweites Frühstück. Frisch gestärkt und gesättigt stimmte der Männerchor den „Fridolin“ an und  bedankte sich bei den Wirtsleuten  mit einem Ständchen. Weiter ging die Fahrt über Prag und  Brünn nach  Auschwitz.   Am nächsten Morgen besichtigten einige das Konzentrationslager in Auschwitz  und die restliche Gruppe nahm an einer Stadtführung in Krakau teil. Anschließend  fuhren wir alle zusammen nach Konin, wo wir am späten Abend unser Hotel erreichten. Am Samstagvormittag stand eine Bootsfahrt, mit der „Pawelek“ auf der Koniner Seenplatte, auf dem Programm. Am Nachmittag fand ein Workshop mit dem Akkordeon Quintett und dem Männerchor Zagorow statt, bei dem das gemeinsame Konzertprogramm erarbeitet und abgestimmt wurde. Eine Überraschung erwartete uns am Abend. Wir waren eingeladen zu einem gemein- samen Grillfest, mit polnischen Spezialitäten  – auch in flüssiger Form – einem großen Lagerfeuer und musikalischer Unterhaltung, live und „unplugged“. Am Sonntag fand am Vormittag, im Rahmen eines Gottesdienstes, das erste Konzert in der großen Franziskaner-Kirche in Konin statt. Die Kirche war voll und der große Applaus zeigte, dass den Besuchern die musikalischen Darbietungen sehr gut gefallen haben. Anschließend ging es mit dem Bus zum Wallfahrtsort nach Lichen, wo wir die größte Basilika Polens, die Basilika der Mutter Gottes, besichtigten. Ein monumentaler Bau in einer parkähnlichen Anlage, der 2004, nach 10-jähriger Bauzeit fertiggestellt wurde. Am Abend fand dann das große Konzert im Konzertsaal von Zagorow statt. Der Saal war bis auf den letzten Platz gefüllt. Die  gelungene Veranstaltung, bei der alle Musik- und Gesangsgruppen die Zuschauer begeisterten, war ein Höhepunkt unserer Reise. Bei einem anschließenden gemeinsamen Buffet, wurden die persönlichen Kontakte vertieft. Es gab viel zu erzählen, wobei Hände und Gesten halfen Sprachbarrieren zu überwinden. Dann hieß es Abschied nehmen, mit dem Wunsch und der Hoffnung auf ein Wiedersehen. Am Montag traten wir dann die Rückreise an. Wir fuhren über Potsdam – Berlin – Nürnberg zurück nach Feldkirchen. Im Gepäck eine Fülle von Erlebnissen und Eindrücken, die keiner, von denen die dabei waren, missen möchte.
Geschichte Geschichte Datenschutz